BBS I - Berufsbildende Schule Wolfsburg

Auftraggeber
Gruber Popp Architekten BDA
Ort
Wolfsburg
Jahr
2012
Dauer
6 Werktage

Schulbauten haben Hochkonjunktur. In Wolfsburg sollen die im Sanierungsgebiet Handwerkerviertel gelegenen Berufsbildenden Schulen I (BBS I) modernisiert und neu strukturiert werden. Ein entsprechender Realisierungswettbewerb für den Erweiterungsbau und die Neustrukturierung des Hauses A der BBS I wurde nun entschieden. Die Juroren – darunter die Architekten Walter Nägeli (Berlin) und Ansgar Schulz (Leipzig) – unter Vorsitz von Jan Störmer vergab die Preise.

Die Wettbewerbsaufgabe: Die Ausloberin beabsichtigt, die im Sanierungsgebiet Handwerkerviertel in Wolfsburg gelegenen Berufsbildenden Schulen I zu modernisieren und neu zu strukturieren.

Der Altbau Haus A soll in Teilbereichen umgestaltet werden und ein Anbau errichtet. Schulhof und Eingangsbereich sollen neu gestaltet werden. Zweck des Wettbewerbes ist es, alternative Lösungsansätze für Erweiterung und Außenraumgestaltung zu erhalten.

Übergeordnetes Ziel ist die Schaffung einer qualitativ und funktional hochwertigen Schule und eine Aufwertung des Quartiers durch Schaffung von neu gestalteten Außenräumen.